Montag, 19. Oktober 2015

VETERA (1)

Der Name: VETERA CASTRA heißt "das Lager Vetera" und nicht etwa "das alte Lager", wobei man sagen muß, daß VETERA schon damals ziemlich alt war. Die Verwechslung kommt daher, daß viele "vetera" für ein Adjektiv halten (castra vetera=das alte Lager). Dies ist aber falsch, da das betreffende Adjektiv "vetus, gen. veteris" heißt und nach der konsonantischen Deklination (nicht nach der O/ A-Dekl.) geht. Es gibt zwar die Form "vetera", aber dies wäre Nom./ Akk. neutrum).
In VETERA scheint ein alter Gewässername zu stecken, wohl sprachlich verwandt mit der "Wetter", einem Bach in der Wetterau. Die Siedlung dürfte es schon in vorrömischer Zeit gegeben haben. Angeblich soll im heutigen Dorfe Birten der alte Name "VETERA" enthalten sein, wozu es aber viel Phantasie bedarf!
Das Lager lag auf einer Höhe mit Blick auf die Lippe-Mündung. Das mittelalterliche Xanten kommt von lat. "Ad sanctos"=zu den Märtyrern (Victor und seine Betbrüder). Der Kaiser TRAJAN gründete an dieser Stelle die COLONIA ULPIA TRAIANA (CUT). Sie wurde auch "Troiana" genannt, später auch (Troia" und "Tronia" (vgl. die Sage vom "trojan. Ursprung der Franken". Auch der grimme Hagen von Tronje stammte von Xanten, ebenso wie die deutsche Lichtgestalt Siegfried. Hagen war übrigens einäugig. Auch FLAVUS, der Bruder des ARMINIUS, hatte nur noch ein Auge. Hagen erstach den Siegrfried. Wurde nicht auch ARMINIUS von seinen Verwandten um die Ecke gebracht?. Tötete FLAVUS den ARMINIUS?
---
Quelle: F. CRAMER: DEUTSCHLAND IN RÖM. ZEIT.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen